Polnischer Premierminister reist in die Ukraine, um das Thema Migration anzusprechen

Archivo
Archivo – Der erste polnische Minister, Mateusz Morawiecki. – ?ulová Kateina/CTK/dpa

Die polnischen Behörden haben mitgeteilt, dass der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki «bald» in die ukrainische Hauptstadt Kiew reisen wird, um mit den ukrainischen Behörden die Frage der Migration nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine zu erörtern.

«Mateusz Morawiecki wird erneut nach Kiew reisen. Der Besuch des Premierministers wurde vom (ukrainischen) Präsidenten Wolodimir Zelenski und dem (ukrainischen) Premierminister Denis Shmigal beantragt», berichtete der Radiosender RMF FM.

Sie erklärten, dass sie sich mit der Situation von Millionen ukrainischer Flüchtlinge befassen wollen, die seit Beginn der Invasion Ende Februar in das Land gekommen sind.

In diesem Zusammenhang erklärten sie, dass Polen «vor allem Frauen, Kindern und älteren Menschen helfen möchte», weshalb das Kabinett heute Nachmittag eine Sitzung zu diesem Thema plant.