Zelenski betont «Konsolidierung» der militärischen Unterstützung und «Panzerkoalition» für Stoltenberg

Beseitigung
Beseitigung von Trümmern aus einem zerbombten Gebäude in Kiew – Mykhaylo Palinchak / Zuma Press / ContactoPhoto

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sprachen am Mittwoch über die «Konsolidierung» der Unterstützung der internationalen Partner für Kiew und insbesondere über die «Ausweitung der Panzerkoalition» nach der Genehmigung der Leopard-2-Lieferung durch Deutschland.

Der ukrainische Staatschef hob auf Twitter die «qualitative» Verbesserung der Armeen hervor, die der Ukraine zur Verfügung stehen, während Stoltenberg in demselben sozialen Netzwerk betonte, dass «die Verbündeten ihre Unterstützung so lange wie nötig fortsetzen werden», was im Einklang mit früheren Botschaften steht.

Bereits Stunden zuvor hatte der Chef der Atlantischen Allianz das neue deutsche Engagement begrüßt. «In einer kritischen Zeit angesichts des russischen Krieges kann dies der Ukraine helfen, sich zu verteidigen, zu gewinnen und eine unabhängige Nation zu bleiben», sagte der ehemalige norwegische Premierminister.

Zu den Themen des Gesprächs zählte Zelenski auch «die notwendigen Schritte» für die Ukraine, um eine «engere Integration in die NATO» zu erreichen.

Nachrichtenquelle: (EUROPA PRESS)