Israel verurteilt zwei Raketenabschüsse aus dem Gazastreifen nach Biden-Besuch


Datei
Datei – Das israelische Luftabwehrsystem Iron Dome startet Raketen, um Raketen abzufangen, die aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert werden. – Mohammed Talatene/dpa

Die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) berichteten am Freitag, dass zwei Raketen aus dem Gazastreifen auf die südliche Stadt Ascalon abgefeuert wurden.

Der israelischen Armee gelang es Berichten zufolge, eines der Geschosse mit ihrem Luftabwehrsystem «Iron Dome» abzufangen, während das andere auf offenem Gelände einschlug, ohne Schaden anzurichten, wie sie auf ihrem Twitter-Konto mitteilte.

«Terroristen aus dem Gazastreifen haben gerade zwei Raketen auf israelische Zivilisten abgefeuert. Eine der Raketen wurde vom Luftabwehrsystem der IDF abgefangen», teilten die israelischen Verteidigungskräfte mit.

Die Gesundheitsbehörden haben in einem ersten Bericht angegeben, dass durch den angeblichen Abschuss der beiden Raketen aus dem Gazastreifen keine Menschen verletzt worden sind, so die Zeitung «The Times of Israel».

Der Start erfolgte wenige Stunden nach dem Besuch von US-Präsident Joe Biden in Israel, der am Nachmittag nach Saudi-Arabien weiterreiste.

Der US-Präsident bereist derzeit den Nahen Osten und bekräftigte bei seinem ersten Besuch in Israel und im Westjordanland seit seinem Amtsantritt seine «starke Unterstützung» für eine Zwei-Staaten-Lösung, um Frieden zwischen Israelis und Palästinensern zu erreichen.


Cookie Consent with Real Cookie Banner