Mindestens drei Tote und 15 Verletzte nach russischem Beschuss einer Fabrik in Dnipro, Südukraine


Russischer
Russischer Angriff auf ein Gebäude in Chasiv Yar (Donezk, Ukraine) – PAVLO KIRILENKO / ADMINSTRACIÓN DE DONETSK

Mindestens drei Menschen wurden in der südukrainischen Stadt Dnipro getötet und 15 verletzt, nachdem eine russische Rakete eine Fabrik getroffen hatte, so die örtlichen Behörden.

«Raketen trafen ein Industrieunternehmen und die belebte Straße nebenan. Bei dem russischen Angriff wurden drei Menschen getötet und 15 weitere verletzt», teilte der Militärgouverneur der Provinz Dnipropetrowsk, Valentin Reznichenko, auf seinem Telegrammkanal mit.

Von den 15 verletzten Personen waren zwei mittelschwer, die anderen 13 schwer verletzt. Durch den Einschlag der Rakete verbrannten zwei Autos in der Nähe, während zehn weitere beschädigt wurden.

Nach Angaben der ukrainischen Nachrichtenagentur Unian wurden neun Einheiten der Feuerwehr von Dnipro an den Ort des Geschehens entsandt, denen es gelang, das Feuer zu löschen, und an denen 46 Rettungskräfte beteiligt waren.

Reznichenko sagte, die ukrainische Armee habe vier der sechs russischen Raketen abgeschossen, die in der Nacht zum Freitag Dnipro und die Region Dnipropetrowsk treffen sollten.


Cookie Consent with Real Cookie Banner