Ukrainische Soldaten in Deutschland absolvieren Leopard 2-Ausbildung

Archivo
Archivo – Leopard 2 – Federico Gambarini/dpa

Ukrainische Soldaten haben in Deutschland ihre Ausbildung an Leopard-2-Kampfpanzern abgeschlossen, nachdem sie mit scharfer Munition trainiert hatten, so dass sie die Ausbildung an die Frontlinie mit Russland mitnehmen können.

Nach einem mehrwöchigen intensiven Training in Deutschland sind die ukrainischen Soldaten nun in der Lage, die vom Westen gelieferten Leopard-2-Panzer im Kampf einzusetzen, berichtet der Radiosender Tagesschau.

Zum Abschluss ihres Kurses haben die Besatzungen auf dem Truppenübungsplatz Bergen in Niedersachsen Angriffe und Rückzüge mit scharfer Munition geübt.

Die Ausbildung basierte auf Gefechtsübungen im Gelände – Schulschießen genannt -, Simulatorübungen und Ausrüstungsübungen, so Brigadegeneral Björn Schulz, Kommandeur der Panzertruppenschule im niedersächsischen Munster.

In dieser Hinsicht, so Schulz, habe Deutschland «alles Menschenmögliche» getan, um die bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten, wenn auch nicht so viel, wie es sich gewünscht hätte.

Die Lieferung westlicher Panzer war in den vergangenen Monaten die Hauptforderung der ukrainischen Behörden, bis Deutschland schließlich die Blockade auflöste. Auch die USA haben vor Wochen die Lieferung von mehr als dreißig Abrams-Kampfpanzern an die ukrainischen Streitkräfte bestätigt.

Nachrichtenquelle: (EUROPA PRESS)