USA beantragen Auslieferung des mexikanischen Drogenhändlers Caro Quintero


US-Justizminister Merrick Garland forderte am Freitag die «sofortige Auslieferung» des wenige Stunden zuvor von den mexikanischen Behörden festgenommenen Drogenhändlers Rafael Caro Quintero an die Vereinigten Staaten.

«Wir werden seine sofortige Auslieferung an die Vereinigten Staaten beantragen, damit er für diese Verbrechen vor das gleiche Gericht gestellt werden kann, das Special Agent Camarena verteidigt hat», sagte Garland in einer Erklärung.

Der derzeitige Anführer des Caborca-Kartells wird in den Vereinigten Staaten wegen der mutmaßlichen Ermordung des DEA-Agenten Enrique Camarena gesucht. Für denjenigen, der ihn findet, wurde eine Belohnung von fünf Millionen Dollar – etwa 4,96 Millionen Euro – ausgesetzt.

Die mexikanische Staatsanwaltschaft teilte in einer Erklärung mit, dass die Verhaftung Quinteros zu Auslieferungszwecken erfolgte, wie von einem Bundesrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft beantragt.

Der Drogenhändler wird nun im Centro de Readaptación Social Número 1 in Almoloya, einem Außenbezirk von Mexiko-Stadt, inhaftiert.

«Sobald Rafael interniert ist, wird der mit dem Fall befasste Richter unverzüglich über die Einhaltung des Haftbefehls informiert, damit die Justizbehörde einen Termin für die entsprechende Anhörung festlegen kann. Bei der Anhörung wird der Angeklagte darüber informiert, was die zuständige Behörde in diesem Verfahren entscheidet», so die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft in dem Dokument.

Am Freitagnachmittag gelang es einer mexikanischen Bundesbehörde, Caro Quintero in der Gemeinde Guachochi im Bundesstaat Chihuahua ausfindig zu machen, nachdem er im August 2013 aufgrund einer einstweiligen Verfügung aus der Haft entlassen worden war, in der Fehler im Gerichtsverfahren geltend gemacht wurden.

Die Justizbehörde ordnete seine Wiederergreifung an, obwohl Caro Quintero zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr auffindbar und auf der Flucht vor der Justiz war, wie die mexikanische Zeitung «La Jornada» berichtet.

Caro Quintero, Gründer des Guadalajara-Kartells, ist dafür bekannt, dass er in den 1980er Jahren einer der wichtigsten Drogenbosse war und als einer der ersten in großem Stil Drogen in die Vereinigten Staaten verschickte.


Cookie Consent with Real Cookie Banner