Verhaftung des mexikanischen Drogenhändlers Rafael Caro Quintero, der in den USA wegen Mordes an einem DEA-Agenten gesucht wird


Archiv
Archiv – Staatliche Polizei von Quintana Roo, Mexiko – SECRETARÍA DE SEGURIDAD DE QUINTANA ROO

Die mexikanischen Behörden haben am Freitag den Drogenhändler Rafael Caro Quintero festgenommen, einen der Gründer des Guadalajara-Kartells und derzeitigen Anführer des Caborca-Kartells, der in den Vereinigten Staaten wegen der angeblichen Tötung eines DEA-Agenten gesucht wird.

Eine bundesstaatliche Operation hat es geschafft, Caro Quintero in der Gemeinde Guachochi im Bundesstaat Chihuahua aufzuspüren, nachdem er im August 2013 aufgrund einer Klage, in der Fehler im Gerichtsverfahren geltend gemacht wurden, freigelassen worden war – ein Urteil, das später vom Obersten Gerichtshof aufgehoben wurde.

Tatsächlich ordnete die Justizbehörde seine Wiederergreifung an, obwohl Caro Quintero zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr auffindbar und auf der Flucht vor der Justiz war, wie die mexikanische Zeitung «La Jornada» berichtet.

Die US-Justiz hatte eine Belohnung von fünf Millionen Dollar – etwa 4,96 Millionen Euro – für die mutmaßliche Ermordung des DEA-Agenten Enrique Camarena ausgesetzt, ein Verbrechen, für das er in Mexiko noch eine Strafe verbüßen muss.


Cookie Consent with Real Cookie Banner